Aerifizieren

Um die Vitalität der Rasengräser zu erhalten, sollte die Bodendurchlässigkeit des Rasens von Zeit zu Zeit (mindestens einmal im Jahr) verbessert werden, d.h. es sollte eine Aerifizierung vorgenommen werden. Diese Belüftung des Rasens verbessert u.a. die Wasserdurchlässigkeit und somit auch das Wurzelwachstum. Auch der Rasenfilz wird wirksam  bekämpft.

Aerifizieren kann man mit zwei Methoden, dem Löchern und dem Schlitzen. Beim Löchern werden mit Hohlstacheln 200 bis 400 Löcher pro qm gestochen, beim Schlitzen wird der Rasen in bestimmten Abständen bis in eine Tiefe von 8-10 cm aufgerissen.

Bei beiden Methoden sollte der Rasen anschließend besandet werden. Dadurch bleiben die physikalischen Bodeneigenschaften erhalten und verbessert.

Aerifiziert wird in der Regel in der Wachstumszeit von Mai bis September. Nach der Behandlung sollte der Rasen eine Zeit lang geschont werden, um sich wieder erholen zu können.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.